PDF Drucken E-Mail

Laptop Klassen in der
Realschule plus iPad

Aus dem Projekt Herxheimer-Notebook-Klassen ging ein Schulprofil hervor, dass die Realschule plus Herxheim mit einer Laptopklasse einsteigt. Ziel ist es, die Medienkompetenz zu fördern und gleichzeitig die Nutzung des Mediums Computer zu steigern.

Ziel dieser Medienkompetenz ist der „gehobene Nutzer“; Dennoch werden in diesen Klassen noch Hefte und Bücher benutzt. Der Laptop muss von den Eltern erworben werden, kann aber steuerlich abgesetzt werden.

 

Download der Präsentation zum Elternabend Laptop- /Tabletklasse 2016/2017

 

 

 Immer am Puls der Zeit!

Seit dem Schuljahr 2012/2013 führt die Realschule plus im Pamina Schulzentrum Herxheim eine iPad-Klasse.

Schon die letzten elf Jahre hatten sich Notebook-Klassen am Pamina Schulzentrum etabliert. Pro Klassenstufe hat mindestens eine Klasse dieses Medienangebot wahrgenommen.

In einer Zeit, in der Kommunikationsmedien zum Alltag gehören, ist es wichtig den gekonnten aber auch gewissenhaften Umgang mit Computern zu erlernen und zu pflegen. So wird das Notebook nicht nur im Informatikunterricht eingesetzt, sondern auch in anderen Fächern. Zunehmend kann dazu das wachsende Angebot an digitalen Unterrichtsmaterialien der Schulbuchverlage wahrgenommen werden.

Ab diesem Schuljahr hat die Schule auf iPads umgestellt. Die Vorteile dieses Mediums gegenüber Notebooks sind Preis, Gewicht und vor allem die Einsatzfähigkeit. Mit dem iPad kann recherchiert, präsentiert, dokumentiert und experimentiert werden. Beispielsweise im Fach Physik: Hier können Versuche aufgezeichnet werden, die die Schüler im  Anschluss am iPad auswerten. So kann die Flugbahn eines Balles nachvollzogen, in eine Grafik und eine Formel umgewandelt werden. Beschleunigungswerte, Bewegungen, Magnetfelder, Tonschwingungen und vieles mehr werden durch die technischen Möglichkeiten eines iPads erfass- und auswertbar. Vielfältige APPs (Programme) unterstützen die Lehrkräfte und die Schüler im Unterricht.

Ob der effektive Lernzuwachs bei den Schülerinnen und Schülern gegeben ist, wird eine Studie herausfinden. Die Universitäten Kaiserslautern und Schwäbisch-Gmünd führen diese durch. Auch für die Wissenschaft ist dieses Forschungsgebiet interessant, da es sich um die Überprüfung von medialem Einsatz im Unterricht handelt.

In Rheinland-Pfalz haben erst wenige Schulen ein iPad-Projekt. Eine Realschule plus und eine Berufsbildende Schule. Bundesweit bekannt wurde die Arbeit mit einer iPad-Klasse in einer Privatschule in Dresden, durch den Artikel „Digitale Zukunft: Tablets machen Schule“ in „Die Zeit“ vom 6.6.2012. Die Realschule plus im Pamina Schulzentrum ist somit ein Vorreiter – mit wissenschaftlicher Unterstützung und Evaluation.

Die Schule ist davon überzeugt, dass dieses in der Region einzigartige Projekt das Lernen neu definieren kann und dadurch die Schülerinnen und Schüler zu erhöhtem Lernzuwachs und Medienkompetenz führt. Die Ausbildungsbetriebe und weiterführenden Schulen werden es ihnen danken.

 

iPad-Klasse2

 
Joomla templates by a4joomla